Reisen mit Orgelmusik lassen sich grob in drei Kategorien einteilen:
1. Die Erlebnis-Reise mit Orgelmusik, wenn neben den Sehens-würdigkeiten gelegentlich auch ein paar Töne erklingen.

2. Die Orgel-Erlebnis-Reise, bei der sich die Orgelmusik und das Erleben der Schönheiten der Region wunderbar ergänzen.

3. Die Orgel-Reise, bei der eigentlich nur noch Pfeifen zu sehen sind.

So kann die Reise immer auf die jeweilige Gruppe und die Interessen der Teilnehmer zugeschnitten und ausgearbeitet werden. Die folgenden Reise-Vorschläge sind dabei als unverbindliche Beispiele zu sehen.


Vielfältige Einflüsse wie wechselnde Staats- und Religionszugehörigkeiten und nicht zuletzt ein bescheidener Wohlstand durch den besonders fruchtbaren Lößboden bescheren dem Kraichgau eine vielfältige Orgellandschaft. Wobei man gerade deshalb historische Instrumente, die ganz ohne Veränderungen überlebt haben, doch ein Wenig suchen muss.

 

Ganz anders dagegen im Erzgebirge. Der frühere Reichtum durch den Silberbergbau ging stark zurück und so blieb glücklicherweise alles erhalten, was gut und stabil gebaut war. Die Zeit der DDR tat dazu ihr übriges und so haben wir hier sehr viele original erhaltene Instrumente von Silbermann und seinen Schülern, aber auch aus dem 19. Jahrhundert.

Download
Orgeln_Kraichgau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.9 MB
Download
Kraichgau_un-er-hoert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
Download
Klingendes_Erzgebirge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB