Lieder und Musik zu Hochzeiten

 

Sehr geehrte Heiratswillige,
Ihr erstes Traugespräch mit dem/den Geistlichen haben Sie "absolviert", haben die äußere Form des Gottesdienstes festgelegt und vielleicht auch schon Texte ausgewählt.

 

Musik ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Gottesdienstes, die gemeinsam mit Ihren Lieben gesungenen Lieder und die Instrumentalmusik geben dem Tag eine besondere Prägung.

Für die Auswahl geeigneter Lieder und schöner Musik können Sie sich auf die Erfahrung und das Können von uns Organisten verlassen - schließlich ist das unser täglich Brot.

Von unseren Geistlichen haben Sie die Arbeitshilfe "Kirchlich Heiraten" erhalten mit vielen Impulsen und Anregungen. Ergänzend dazu habe ich zwei übersichtlich gehaltene Listen mit Liedvorschlägen für katholische bzw. ökumenische Trauungen zusammengestellt, die Ihnen nachstehend zum Download bereit stehen - wenn Sie sich etwas wünschen möchten:

Download
Liedvorschlaege_Brautmessen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.0 KB
Download
Liedvorschlaege_oekumenische_Hochzeit.pd
Adobe Acrobat Dokument 53.0 KB

 

Musikwünsche

Da Brautpaare heutzutage ihre Wunschmusik zu Ihrer Trauung bei YouTube aussuchen, finden Sie hier einige Anregungen aus meinem Kanal. Natürlich Stücke, die originär für Orgel geschrieben wurden oder an einer Orgel gespielt schön klingen.

Es geht ja in erster Linie nicht darum, gern und oft gehörte Schlager einzubauen, zu denen das Brautpaar eine besondere Beziehung hat (die sind bei der Feier im Lokal besser aufgehoben), sondern um die feierliche Spendung des Sakraments und eine würdige (musikalische) Gestaltung. Und auch wenn Sie es vielleicht so empfinden: eine kirchliche Trauung ist nicht Ihre private Feier sondern ein öffentlicher Gottesdienst für die ganze Gemeinde.

Die Liste wird natürlich ständig erweitert und parallel lege ich Ihnen auch die auf meinen CDs eingespielte Musik sowie alle anderen Videos aus meinem YT-Kanal ans Herz.

Viel Freude beim Anhören!

 

Solisten

Vielleicht haben Sie in Ihrem Freundeskreis oder unter Ihren Verwandten eine(n) Musiker (in), der/die den Gottesdienst mitgestalten möchte, so stehe ich (sofern notwendig) gerne zur Begleitung zur Verfügung.

 

Sollten Sie niemanden kennen und dennoch die Mitwirkung von Instrumental- oder Gesangssolisten wünschen, kann ich gerne vermitteln. Eine kleine Auswahl der Möglichkeiten finden Sie auf der Seite Repertoire.

 

z. B.:

        OrgelPLUSTrompete

             OrgelPLUSVioline

                  OrgelPLUSPosaune

                       OrgelPLUSOboe

                            OrgelPLUSGesang

                                 OrgelPLUSStreicherensemble

                                       u.v.m. - z. B. auch einen Pianisten / Klavierspieler

  

 

Ein offenes Wort zum Schluss:

Der Einsatz von Tonträgern wird nicht nur von den "katholischen Vorschriften" zu Gottesdiensten quasi verboten, es klingt in den Kirchen auch mehr als bescheiden. Die Liedtexte sind nicht mehr zu verstehen, der Lautsprecher dröhnt meist durch den Nachhall.

Wir Organisten sind gerne zu (fast) allen "Schandtaten" bereit; in Gottesdiensten, bei denen Tonträger zum Einsatz kommen (sollen), muss ich meine Mitwirkung allerdings ablehnen.