www.

 magnificat-hamminkeln.de

Das Orgelstück der Woche,  Samstags ab 18:00 Uhr online:

Orgelstück der Woche Nr.3  (03/21)
Johann Sebastian Bach war ein regelrechter Meister des Recycling. Viele Kantatensätze erscheinen mehrfach leicht abgeändert mit anderem Text - nahezu das gesamte Weihnachtsoratorium hat Bach bei sich selbst abgeschrieben.
Auch für Orgel hat er manches Bearbeitet, z. B. Violinkonzerte von Vivaldi oder eben die "Sechs Choräle von verschiedener Art", auch "Schübler-Choräle" genannt aus eigenen Kantatensätzen.


Orgelstück der Woche Nr. 2 (02/21)
Franz Schuberts "Ave Maria" ist gar kein Ave Maria. Spätestens nach den ersten Tönen hört jeder: das geht auf Deutsch weiter und ist keine Übersetzung. Tatsächlich ist "Ellens dritter Gesang - Hymne an die Jungfrau" ein ganz persönliches Gebet einer Frau in Bedrängnis an die Mutter Gottes.
Bei der hier zu hörenden Fassung für Orgel solo ist das eher zweitrangig; der Focus liegt auf der wunderbaren Cantilene, die nun im warmen Tenor erklingt.


Orgelstück der Woche Nr. 1 (01/21)
Pater Franz Xaver Schnizer OSB (16740-1785) war Mönch der Benediktinerabtei Ottobeuren, Klosterkomponist und Organist zu der Zeit, als die beiden prächtigen Riepp-Orgeln im Chor der prächtigen Basilika entstanden. Sein einziges überliefertes Orgelwerk sind die sechs Sonaten für Orgel oder Cembalo.
Zu hören ist die dritte Sonate A-dur, gespielt an der kleinen Truhenorgel in St. Maria Himmelfahrt Hamminkeln.


 

Das Plakat zum Orgelstück der Woche darf gerne geteilt, weitergegeben, kopiert, ... werden.