Leider.

In Regelmäßigen Abständen werden in den Gemeinden des Bistums Münster die Dienstumfänge der Mitarbeiter anhand der anfallenden Aufgaben und Tätigkeiten überprüft.

Vor dem Hintergrund der stark rückläufigen Aktivitäten ergab die letzte Überprüfung (anhand der 2017 neu eingeführten Berechnungsgrundlage), dass die hauptamtliche Kantorenstelle in Heessen mittelfristig nicht als Vollzeitstelle gehalten werden kann.

Die resultiert u. a. auch daraus, dass wesentliche Teile meiner Arbeit in dieser Berechnungsgrundlage keine oder nur geringe Entsprechung finden, so z. B.:

- die Organisation und Durchführung der Konzertreihe

- die Organisation und Durchführung der großen Chorprojekte

- die umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit

- nicht zuletzt das Orgel-Üben an sich.

 

Dies ließ mir keine andere Wahl, eine gute Stelle in einer anderen Branche anzunehmen und den hauptamtlichen Dienst an St. Stephanus zum 31. Januar 2019 zu beenden.

 

Gleichzeitig endet damit leider auch für die Kirchengemeinde Papst Johannes die Zeit der hauptamtlichen Kirchenmusiker.

 

Vieles muss sich neu entwickeln.Vor allem für unser kleines Pflänzchen Kinderchor müssen wir bis dahin eine geeignete Leiterin bzw. einen geeigneten Leiter finden.

Da ich mit meiner Familie quasi am Ort wohnen bleibe, werde ich (nach zeitlichen Möglichkeiten und Bedarf) gelegentlich zu Diensten an den Orgeln kommen und auch das eine oder andere Orgelkonzert wird weiterhin zu hören sein.

So freuen wir uns schon auf ein

Fastnachts-Orgelkonzert am 05. März 2019.

über weiteres wird auch u. a. diese Website informieren.

 

Bis dahin grüße ich Sie herzlich - Ihr Michael Seibel